Süße Rezepte

Schlummertrunk für Schleckermäulchen

Gepostet von am Jan 25, 2016 in Aktuelles, Getränke/Cocktails, Süße Rezepte, Tee-Rezepte | Keine Kommentare

Schlummertrunk für Schleckermäulchen

Was gibt es Schöneres, als an kalten, frösteligen Abenden vor dem Schlafen gehen die kalten Hände um eine heiße Tasse zu schliessen?

Leider sind Milch mit Honig oder heißer Kakao kalorientechnisch ein Katastrophe, Kaffee wegen des Koffeins keine Alternative und Tee… ja Tee ist natürlich immer eine Alternative, aber manchmal braucht man eben ein bißchen mehr.

Für dieses MEHR gibt es jetzt ein sehr einfaches und sehr leckeres Rezept: Rooibostee in Milch.

Man nimmt am Besten eine cremige Rooibos-Sorte, mein Favorit ist Karamell.
Andere Sorten können wir uns durchaus ebenso lecker vorstellen: Mond & Sterne, Honeybush oder Rooibos natur.

 

Rezeptanleitung

400 ml Milch
4-5 TL Rooibos Tee

Man erwärme Milch im Topf, ob Fettarme oder Vollmilch bleibt den individuellen Vorlieben überlassen. Den Tee direkt in die Milch rieseln lassen. Dort darf er ruhig knappe 10 Minuten ziehen. Dann wird die Milch durch ein Sieb vom Tee getrennt und ist fertig zum genießen. Nach belieben können sie mit Honig, Zucker oder Kandis süßen.

Wenn sie ihren Schlummertrunk kalorienarm halten möchten, verzichten sie natürlich auf die zusätzliche Süße. :)

Rooitea Milch

Bequemer gehts natürlich auch mit Teebeuteln, dann würde ich aber zu ein bißchen mehr Tee raten.

Genießen sie ihren Schlummertrunk und schlafen sie gut!

Hier gehts zu unseren Rooibostees.

 

 

 

Mehr

Waffeln mit Ostfriesentee

Gepostet von am Nov 12, 2013 in Aktuelles, Allgemein, Süße Rezepte, Tee-Rezepte | Keine Kommentare

Waffeln mit Ostfriesentee

Wie versprochen hier das komplette Waffelrezept mit freundlicher Genehmigung der “Erfinderin” Mona Fuhrmann:

Zutaten für 4 – 6 Personen:

6 Eier

150g Zucker

2 Pk. Vanillzucker

250g Butter

250ml Milch

250ml Ostfriesentee

500g Mehl

1 Pk. Backpulver

 

Eier, Butter, Zucker und Vanillzucker verquirlen, Ostfriesentee und Milch zufügen, zuletzt Mehl und Backpulver unterrühren.

Den Waffelteig portionsweise im Waffeleisen ausbacken und je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen, oder mit Schlagsahne,  Apfelmus, Kirsch- oder Himbeerkompott genissen.

Vielen Dank für diese tolle Anregung!

 

 

 

Mehr

Apfel-Zimt-Muffins

Gepostet von am Okt 20, 2013 in Aktuelles, Allgemein, Süße Rezepte, Tee-Rezepte | 1 Kommentar

Apfel-Zimt-Muffins

Passend zur Herbstzeit, wo man auf den Wochenmärkten und im Supermarkt wieder die herrlichsten Äpfel zum Backen findet, habe ich ein Familien-Muffinrezept abgewandelt.

Eigentlich ein Rezept für Beeren-Muffins, habe ich das Experiment gewagt, und Zimt und jede Menge klein gewürfelte Äpfel hinzugefügt und war selber überrascht, über das hinreissende Ergebnis.

Zutaten für ca. 20 Muffins:

120g Vollkornmehl

140g Mehl

2,5 Teel. Backpulver

1 Teel. Zimt

60g kernige Haferflocken oder gehackte Mandeln

250g gewürfelte säuerliche Äpfel (z.B. Boskop)

1 Ei

130g brauner Zucker

125g weiche Butter

1 Pk. Vanillzucker

250g Joghurt/ Milch/ Buttermilch oder saure Sahne

Papierförmchen für die Muffinformen

Zubereitung:

1. Backofen auf 180°C vorheizen und die Muffinform vorbereiten

2. Äpfel schälen und würfeln

3. Beide Mehlsorten, Backpulver, Zimt und Haferflocken in einer Schüssel mischen

4. In einer separaten  Schüssel das Ei mit dem Zucker verquirlen, dann die Butter und die Milch unterrühren.

5. Nun die Apfelstückchen einrühren und dann die Mehlmischung kurz einrühren

6. Schnell die Muffinförmchen befüllen und im Backofen (mittlere Schiene, Umluft, 160°C) ca. 20-25 Min. goldgelb backen

Zusammen mit einem Tee mit herbstlichen Aromen wie z.B. Oma Frieda’s Apfelstrudel oder Knusperapfel eine wunderbar herbstliche Kaffetafelergänzung.

Apfel-Zimt-Muffin

 

Mehr

Scones

Gepostet von am Jan 9, 2008 in Süße Rezepte | Keine Kommentare

Zutaten für 6-8 Personen:
225 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g weiche Butter
25 g Zucker
2 Eier
75 ml Milch
Mehl zum Ausrollen

Zubereitung:
Mehl, Backpulver, Salz, Butterflöckchen und Zucker zu einem krümeligen Teig vermischen. Ein Ei und die Milch langsam hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2 ½ cm dick ausrollen. Mit einem Glas (6 cm Durchmesser) Kreise ausstechen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Die Scones eng nebeneinander auf das Backblech legen. Das zweite Ei verquirlen und die Oberfläche der Scones damit einpinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C (Gasherd Stufe 3-4) 15 Minuten backen und noch warm servieren. Dazu: Marmelade und Schlagsahne

Mehr

Chocolate-Brandy-Cake

Gepostet von am Jan 9, 2008 in Süße Rezepte | Keine Kommentare

Zutaten:
225 g Haselnüsse (oder 80 g grob gehackte und
145 g gemahlene Haselnüsse)
7 Eier
250 g weiche Butter
225 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
75 g Mehl
250 g geraspelte Schokolade
4 EL Brandy
1 Packung Schokoladenglasur
Fett für die Form
Mehl zum Bestäuben

Zubereitung:
Den Ofen auf 200 °C (Gasherd Stufe 3) vorheizen. Für ein intensives Aroma die Haselnüsse auf dem Backblech 15 Minuten rösten, dabei gelegentlich umrühren. Dann in einem Handtuch reiben, um die Haut zu entfernen. Eine Tasse Haselnüsse grob hacken. Den Rest im Mixer oder Mörser mahlen. (Oder fertig gekaufte gehackte und gemahlene Haselnüsse.) Eier trennen. Butter und 200 g Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Vanillezucker zufügen und die Eigelb einzeln unterrühren. Mehl in die Schüssel sieben, mit gemahlenen Haselnüssen, Schokoladen-Raspeln und Brandy unter den Teig mischen. Das Eiweiß steif schlagen und vorsichtig unterheben. Eine Springform (20 cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl gleichmäßig bestäuben. Den Teig einfüllen und mit dem restlichen Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Gasherd Stufe 1) 1 ½ Stunden backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Anschließend die Schokoladenglasur im Wasserbad 10 Minuten erhitzen. Den Kuchen damit bestreichen und mit gehackten Haselnüssen rundum bestreuen.

Mehr

Dundee-Cake

Gepostet von am Jan 9, 2008 in Süße Rezepte | Keine Kommentare

Zutaten:
225 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
100 g Sultaninen
100 g Korinthen
100 g Rosinen
50 g Cocktailkirschen
25 g Orangeat
25 g Zitronat
angeriebene Schale einer unbehandelten Orange
50 g gemahlene Mandeln
225 g Mehl
50 g Mandelsplitter
Fett für die Form

Zubereitung:
Butter und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgeräts schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren. Nacheinander Trockenfrüchte, Orangenschale, gemahlene Mandeln und das Mehl einrühren. Den Teig in eine ausgefettete Kastenform (1 ¼ Liter) füllen. Mit Mandelsplittern bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gasherd Stufe 2) 2 Stunden backen.

Mehr